Das Logo vom Sophiengrund

Sophiengrund

Die Mittelstadt von Waldenburg - ein therapeutischer Lebensort

 

sg_logo.png

Arbeitseinsatz am Sophiengrund am 24. Februar 2024 9:30 Uhr

Wir freuen uns auf jeden Gast. Es gibt Gelegenheit zum Austausch und Kennenlernen der Menschen und des Ortes.

sg_logo.png

2. Saatguttauschbörse in Waldenburg am 2. März 2024

2024-02-21 21.23.18.jpg

sg_logo.png

Bausommercamp vom 22. bis 29. Juni 2024 am Sophiengrund in Waldenburg

Wir haben uns auf die erste Ferienwoche in Sachsen fixiert und gleichzeitig auf die erste Woche der Schließzeit des Luisenhofes. Aber diesmal laden wir Euch ein, bereits am Samstag vormittag anzureisen. Wir beginnen das Camp mit dem Aufbau des Zeltlagers sowie ersten Begegnungen mit bekannten und neuen Menschen. Außerdem feiern wir am Ort gemeinsam mit der Luisenhof-Gemeinschaft das Johannifest und abends gibt es ein Mitbring-Büfett zu dem jeder etwas beiträgt. Sonntags besuchen wir das Hoffest des Luisenhofes in Langenchursdorf. Danach können wir gemeinsam am Bau mitwirken und uns ausprobieren. Dieses Jahr wird es auch eine künstlerische Selbsterfahrung geben, die uns über die Woche begleitet. Am Samstag lassen wir beim gemeinschaftlichen Aufräumen die Woche und das Erlebte ausklingen. Wer noch länger mitwirken und den schönen Ort genießen möchte, kann nach Absprache gerne länger verweilen.

Zeltmöglichkeiten für Mithelfende gibt es auf dem Gelände in Nähe der Mulde, welche vor und nach dem gemeinsamen Bauen zur Erfrischung einlädt. Frühstück, Mittag und Abendessen wird in Bio-Qualität für eine Spende angeboten.

sg_logo.png

weitere Termine folgen in Kürze...

sg_logo.png

ab hier ist es die Vergangenheit....

sg_logo.png

‚Art im Park’ 2023 vom 8. bis 10. September am Gondelteich im Grünfelder Park

sg_logo.png

BauSommerCamp vom 15. Juli bis 30. Juli mit Schülern aus Spanien

Direkt aus Spanien kamen 35 Gäste einer Christengemeinschaft, davon 32 Jugendliche, die in ihren Ferien Neues kennenlernen und erschaffen wollten - ohne jegliche digitalen Medien. Die Gruppe hat 14 Tage gemeinsam gekocht, gezeichnet, konstruiert, gehämmert, gesägt, gebohrt, geschraubt, betoniert, verputzt, geputzt, gesungen, geschwommen, gefroren und Waldenburg durch ausgiebige Ausflüge und viel historischem Wissen kennen gelernt. Dabei sind die Gebäude des Sophiengrundes wieder ein Stück weitergewachsen und es entstand eine Holz-Draht-Skulptur zur Geschichte des Sophiengrundes und der Fürstin Sophie, die zum ‚Art im Park’ 2023 vom 8. bis 10. September am Gondelteich im Grünfelder Park gezeigt wird. Bei dem ganzen Prozess haben wir tatkräftige Unterstützung von der Stadt Waldenburg und unserem Bürgermeister bekommen. Die Freie Presse und der Sachsenspiegel haben uns begleitet und der deutschsprachigen Welt präsentiert. Vielen Dank an alle die dabei waren.

sg_logo.png

 

BauSommerCamp vom 8. Juli bis 15. Juli offen für freiwillige Helfer analog 2022

Jeder, der Zeit und Muße hatte traditionelles Handwerk, gemeinsames Kochen und Essen kennenzulernen, war willkommen.

Es versammelten sich wieder ca. 25 Menschen und verputzten die Innenwände in der Mittelstadt 15 mit Lehm. Zusätzlich wurde ein Lehmofen im Außengelände neu geschaffen. Zum Abschluss konnte hier die erste (sehr leckere) Pizza gebacken und verkostet werden.

sg_logo.png

Über Pfingsten vom 26. bis 29. Mai haben viele Helfer und Beteiligte die Kulissen für das Musical "Der Traumzauberbaum" erstellt.

Insgesamt fanden im Juni 6 Aufführung auf der Freilichtbühne im Grünfelder Park statt.

 

Der Sophiengrund lebt!

Öffentlich hat der Sophiengrund in diesem Jahr zu Pfingsten mit dem Bau des Traumzauberbaums den ersten Höhepunkt erlebt. Viele Familien haben an der Erschaffung des knapp 9m hohen und 7m breiten Baums mitgewirkt. Es wurden ca. 150 Blätter aus Draht, Pappmaschee und Farbe sowie zwei Augen mit 80cm Durchmesser aus Gipsbinden und Farbe gebaut. Den Holzkorpus fertigten viele, fleißige Männer. Äste und Baumkrone wurden im Nachgang an der Freilichtbühne im Grünfelder Park in Waldenburg hinzugefügt, wo dann auch die Aufführungen des Traumzauberbaum-Musicals von Reinhard Lakomy eine Woche lang mit ca. 80 Kindern und Jugendlichen aus dem Chemnitzer Umland präsentiert wurden.

sg_logo.png

Ostersonntag am 9. April laden wir zumTag der offenen Baustelle und der offenen Tür ein. Nicht alles ist Baustelle - Einiges ist auch schon fertig zu sehen.

sg_logo.png

 

Saatguttauschbörse am 11. März 2023

sg_logo.png

Anfang November wurde die Neugasse 14 als erstes fertiggestelltes Objekt bezogen.

sg_logo.png

Im Oktober 2022 fand die Grundsteinlegung für die Häuser Mittelstadt 15 und 17 statt. Gleichzeitig haben wir damit den sichtbaren Fortschritt in der Entwicklung des Sophiengrundes gefeiert.

sg_logo.png

In der ersten Sommerferienwoche vom 16. bis 24. Juli 2022 wollten wir nicht nur zeigen was da ist, sondern auch tun, was getan werden kann. Wir hatten zu einem BausommerCamp, gedacht als AktivUrlaub mit Zeltmöglichkeit und besonderen Begegnungsmomenten eingeladen, um uns einerseits kennenzulernen und andererseits bereits deutliche Zeichen für einen Baubeginn im Sophiengrund zu setzen. Eingestellt hatten wir uns auf ungefähr 15 Menschen, betreuen konnten wir etwa 25 Menschen ohne in Stress zu geraten. Dass es aber zeitweise bis zu 35 Menschen wurden hat uns einmal mehr in Staunen und Freude versetzt, weil es nicht zu Staus oder Stresssituationen kam und weil es so harmonisch ineinander griff. Überall fanden sich hilfreiche Hände und am Ende war der Lehm verputzt und mehr geschaffen, als wir uns vorher denken konnten. Ganz nebenbei entstanden phantasievolle Mosaike für die zukünftigen Bäder in den Häusern und immerhin 3 Schilder für unsere Außengestaltung.

7AE1EFDA-83BF-4C81-A9D5-ECA392D5FDAE_1_105_c.jpeg            5FA7D30A-3B74-457B-B1E9-B8CCDEF3126E_1_105_c.jpeg

 

sg_logo.png

 

Am 14. Mai 2022 war Tag der Städtebauförderung im gesamten Bundesgebiet. Aus diesem Anlass hat sich die Gesellschaft für Stadt- und Landentwicklung (GSL) Sachsen/Thüringen gewünscht, diesen Tag in der Mittelstadt Waldenburg durchzuführen. Für uns ist das eine große Wertschätzung unserer Arbeit und natürlich ein guter Anlass, unser Tun auch über die Grenzen von Waldenburg hinweg hinausstrahlen zu lassen. Zwischen 14 und 16 Uhr waren die Mitarbeiter der GSL und der Verein vor Ort, das Gelände zu zeigen und Führungen durchführen, sowie unsere Pläne zu erläutern.

 

sg_logo.png

 

Im Frühling 2022, wollen wir trotz der bedrohlichen Signale aus aller Welt auch auf dem Gelände der Mittelstadt den Frühling sichtbar werden lassen.

„Es gibt nichts Gutes - außer man tut es.“ Ein klares Plädoyer für Zivilcourage von Erich Kästner.

Deshalb waren wir Ostersonntag, am 17. April 2022, ab 13 Uhr auf dem Gelände anzutreffen, haben unsere Pläne gezeigt und erläutert. Das Gelände und die Gebäude konnten besichtigt werden.

IMG_1131.JPG

Wir waren überwältigt von dem Zuspruch, den wir erfahren durften und sagen an dieser Stelle allen Dank, die zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben!

 

Wir freuen uns auf Rückmeldungen aller Art!